Montag, 8. Mai 2017

Historische Eninger Bilder auf facebook

Die facebook-Seite des Eninger Geschichtsvereins ist ohne Anmeldung einzusehen. Lediglich die Kommentarfunktion ist abgeschaltet. Die historischen Eninger Bilder mit den Beschreibungen  sind somit frei anzusehen. Darüberhinaus werden auf der Seite Veranstaltungshinweise platziert um für den Verein in einem größeren Umfeld Werbung zu machen.

Der Eninger blog ist ein kostenloser Service des Heimat - & Geschichtsvereins Eningen unter Achalm e.V. (VR 350678) und wird seit dem Februar 2009 angeboten. 

Mit freundlichen Grüßen
Peter Weckherlin.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die Facebook-Seite ist ohne Anmeldung nicht vernünftig einzusehen, die Hälfte der Sicht wird wohlweislich von Facebook blockiert.
Wenn die Kommentarfunktion fehlt, können die Betrachter weder ihr Wissen teilen noch auf Unklarheiten hinweisen.
Jetzt laufen Eninger blog und Facebookseite parallel, so daß man ohne Mehrwert zur Zweigleisigkeit gezwungen ist.
Der Eninger blog hatte sich im Laufe der Jahre zu einem stattlichen und vor allem lebendigen, immerzu wachsenden, interaktiven Archiv gemausert. Jetzt ist er nichts Halbes und nichts Ganzes mehr.
Ankündigungen waren auch auf dem blog möglich, und warum Facebook ein größeres Umfeld bieten soll, um für den Verein zu werben, begreife ich nicht - wer den Verein nicht kennt, findet ihn auch auf Facebook nicht.
Als langjähriger täglicher, dankbarer blog-Leser und -Betrachter finde ich das alles überaus bedauerlich.

Anonym hat gesagt…

Ich schließe mich den Worten des Kommentators v. 11.05 an.Das wars dann wohl. Sehr, sehr schade.
B.K.

Anonym hat gesagt…

Wie der Schreiber oben berichtet ist es.
Für mich nicht nachvollziehbar ist, dass anscheinend der Redaktion die Kommentare völlig gleichgültig sind. Aber vielleicht ist die "Vogel-Strauss-Politik" von der Redaktion beabsichtigt. Wie bei kleinen kindern, ich halte mir die Hand vor Augen dann sieht mich keiner.
Daher meine Frage: Bleibt dieser Blog bestehen?
Jaquline G. aus Eningen

Anonym hat gesagt…

Auch ich finde das überaus bedauerlich, denn mit und auf Facebook werde ich keine Fotos etc. ansehen.
Schade, schade.
Bin fast täglicher Blogleser und muß mich dann wohl mit dem Rest zufrieden geben.
CHW

Anonym hat gesagt…

Ist der blog jetzt endgültig tot? Sagt's bitte mal einer offiziell, dann muss ich nicht jeden Tag wieder hoffnungsvoll hereinschauen.
War eben auch ein Stückchen Heimat.
Sang- und klanglos dahingeschieden.
Der Redaktion, die sich hier ehrenamtlich so lange so viel Mühe gegeben hat, danke ich von Herzen. Aber wenn man eine treue blog-Leser-Gemeinde um sich geschart hat, die ja mit Ihren Kommentaren immer auch mitgearbeitet hat.... könnte man nicht zumindest mitteilen, was jetzt Sache ist?

Peter Weckherlin hat gesagt…

Liebe Eninger Blog-Besucher,
ich verweise nochmal auf die neue Facebook-Seite des HGV-Eningen. Die Eninger Blog-Seite wird von mir aus Zeitgründen nur noch mit Veranstaltungshinweisen gefüttert.
Historische Beiträge und Bilder werden von mir nur noch auf der Facebookseite des HGV Eningen veröffentlicht.

Daß einige unserer Blogbesucher nicht zu Facebook wechseln, kann und werde ich nicht kommentieren. Es ist jedem seine Sache wie er mit dem Internet umgeht. Das Für und Wider von Facebook dürfte hinlänglich bekannt sein daher brauche ich an dieser Stelle nicht noch mal drauf eingehen. Ich muss mich nicht rechtfertigen für mein jahrelanges Tun.
Sollten einige Besucher meinen (siehe Kommentar von Christoph B. aus Eningen 5. Mai
2017 um 13:18) dies werfe kein gutes Licht auf den Geschichtsverein, so dürfen sie das selbstverständlich glauben. Wer mich persönlich kennt, weis was Sache ist.

Der Eninger Blog hat es in acht (8) Jahren auf 17 Follower geschafft. Die Eninger Facebook-Seite hat in gerade

mal drei Wochen 86 Abonnenten.
Also meine lieben Besucher, gebt euch einen Ruck und klickt rein auf:
https://www.facebook.com/HGVEningen/?ref=aymt_homepage_panel

Mit freundlichen Grüßen
eure Redaktion
P. Weckherlin