Samstag, 8. November 2014

Eninger Straßenbahn in Reutlingen mit deutscher Volksgasmaske


Wilhelmstraße Reutlingen, Marktplatz
Detailausschnitt Marktplatz, Volksgasmaske
Volksgasmaske VM 37, im Jahre 2014

Zugegeben, den Bogen spannen wir heute mal wieder richtig weit. Die Straßenbahn mit Wegzielanzeiger auf "ENINGEN" gestellt, befindet sich in der Reutlinger Wilhelmstraße im Bereich des Marktplatzes in Höhe des Bekleidungshauses C.F. KEIM. Soweit so gut. Rechterhand, vor dem Treppenabgang zur öffentlichen Toilette (FRAUEN), steht ein Werbemittel, welches die vorübergehenden Menschen zum Kauf einer Volksgasmaske animieren sollte. Diese Gasmasken wurden auch gekauft und haben sich bis heute erhalten, wie untenstehendes Bild verdeutlicht. Die Maske ist nach knapp 80 Jahren in neuwertigem Zustand und ist voll funktionsfähig. Das Gummi scheint ein Naturkautschuk zu sein, der sich tadellos erhalten hat. Die Deutsche Volksgasmaske schützt laut Gebrauchsanweisung gegen "sämtliche chemischen Kampfstoffe".  
Der Fotoausschnitt ist von uns nicht exakt datierbar, schätzen ihn aber auf die Zeit vor 1940.
Fotos: Sammlung Weckherlin/weckh.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

...toller Beitrag, danke...

Anonym hat gesagt…

Das Foto mit dem Straßenbahntriebwagen Nr. 22 nach Eningen - ein Ausschnitt aus einer Postkarte - datiere ich auf 1938.

B.M.

Anonym hat gesagt…

Abgelichtet wurde die Szenerie auf dem Marktplatz Mitte August im Jahre 1938. Danke Herr B.M., Ihre Angabe war wie immer korrekt. Ein zweites Modell der Volksgasmaske befand sich auf dem Platz der SA. FrAuEn

Anonym hat gesagt…

Wo befand sich der Platz der SA?

Anonym hat gesagt…

Der Karlsplatz wurde bis 1945 in Platz der SA umbenannt. FrAuEn

Anonym hat gesagt…

Danke!