Dienstag, 20. Oktober 2015

Straßenbenennung in Eningen: Hans-Maier-Straße wurde gestrichen.

Ursprünglich sollte eine Straße im Neubaugebiet "Wenge" seinen Namen tragen:  Hans Maier, Bildmitte. 30 Jahre übte er das Amt des Bürgermeisters aus, von 1930-45 und, entnazifiziert und frei gewählt, von 1949 bis 1964. Der Eninger Gemeinderat revidierte jetzt seine Entscheidung aufgrund eines Hinweises zur Mitgliedschaft Maiers in der NSDAP.
weckh/Foto: Archiv HGV Eningen

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

... aufgrund eines Hinweises ...

Armes Eningen!

meint A. Nonym

Anonym hat gesagt…

Die Gutmenschendiktatur funktioniert.

Anonym hat gesagt…

ohne Worte! Ich bin vor 17 Jahren mal in Hundekot getreten, jetzt habe ich Angst deswegen nicht zum Bundeskanzler gewählt zu werden.