Dienstag, 20. Dezember 2016

Baugebiet "Augenried" vor dem Baustart 1964

Im Vordergrund lagern noch die von Hand abgeladenen Misthäufchen, dahinter stehen die prall gefüllten Säcke auf dem Kartoffelacker. Ländliche Beschaulichkeit vor über 50 Jahren im Augenried. Wir blicken hinüber zur kürzlich fertiggestellten katholischen Kirche, links davon erkennen wir die Festhalle. Die Mehrfamilienhäuser vorne unten linkerhand gehören zur Friedrichstraße und sind Werkswohnungen der Elektrofirma "Licht & Kraft" gewesen. Die Wiesen und Äcker im Vordergrund sind heute restlos überbaut.
weckh/Foto: Archiv HGV Eningen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der Baustart erfolgte auf den abgebildeten Wiesen erst Anfang der 80igern mit Verlängerung der Augenriedstraße. 1964 erfolgte die Bebauung, vom Bildbetrachter aus gesehen, rechts der Hohenstaufenstraße. FrAuEn

Anonym hat gesagt…

Zum Kommentar: Dies ist richtig.
Die Bilderstrecke vom Augenried wurde 1964 aufgenommen und dabei wurde auch dieses Bild linksseitig der Hohenstaufenstraße aufgenommen. Der Titel des Beitrages ist daher vielleicht etwas unpassend gewählt.
Die Red.