Mittwoch, 2. März 2011

Eninger Münze:


Kürzlich zeigten wir eine Eninger Münze mit dem Eninger Krämer als Motiv und fragten uns, was wohl hinter dem Ausgabeanlass steckt. Unter anderem haben wir auf ein kleines unscheinbares Zeichen hingewiesen. Wir haben die Münze nochmal besser abfotografiert, vergrößert und erkennen nun das Zeichen besser. Auf der Gegenseite ist noch eine Buchstaben-Zahlenkombination "K 1000" eingeprägt. Weiss jemand dazu etwas näheres?
pw/Bilder: pw

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

dieser Frage habe ich auch....habe die gleiche Münze nun weiss ich nicht was k1000 bedeutet. Soll das siber sein?

Peter Weckherlin hat gesagt…

Die Frage nach Herkunft der Münze und der darauf befindlichen Zeichen konnte leider immer noch nicht eindeutig geklärt werden. Die Redaktion bleibt an der Sache dran.

Anonym hat gesagt…

ich bin mir ziemlich sicher daß ich diese Münze als Geschenk zum 10-jährigen Arbeitsjubiläum im Jahre 1988 bei "WaGo" bekommen habe.

Anonym hat gesagt…

Ja, die Münze wurde von der Firma Wandel und Goltermann vor Jahren Mitarbeitern für ein 10jähriges Firmenjubiläum geschenkt.
Ich habe auch eine.
K1000 ist Feinsilber. Müsste 24Karat sein.
Materialwert (Feinsilber) z.Zt. ca. 15 €