Sonntag, 4. Mai 2014

Zum heutigen 3. Eninger Streuobstwiesentag: Tommental

Der Standort des Fotografen ist uns nicht hundertprozentig klar, jedoch ist klar, das es diese Streuobstwiesen nicht mehr gibt. Die Erschliessungsarbeiten im Tommental haben begonnen, im Hintergrund sehen wir den Kirchturm der Andreaskirche sowie die Achalmschule dahinter. Wir sind also in der Zeit nach 1967.

Nun, nachdem die Redaktion ermuntert wurde, auch mal zu raten, hier nun ein Versuch: Aufnahmestandort ist die ehemalige Kaffeemühle in der heutigen Rembrandtstraße.
weckh/Foto: Archiv HGV Eningen

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der Aufnahmestandort ist völlig klar! Lassen wir mal die Redaktion raten. Bei richtiger Lösung wie immer ein Bilderwunsch. Ein Eninger

Anonym hat gesagt…

Bin mal gespannt, befinden wir uns
dann Anfang/Mitte 1970?

Peter Weckherlin hat gesagt…

Nun, nachdem die Redaktion ermuntert wurde, auch mal zu raten, hier nun ein Versuch: Aufnahmestandort ist die ehemalige Kaffeemühle in der heutigen Rembrandtstraße.

Anonym hat gesagt…

Das ist richtig! Aus der Kaffeemühle heraus wurde die Tommentalstraße fotografiert. Und ich meine mich zu Erinnern, dass die Bauerschließung des Tommentals im Jahr 1969/1970 begonnen hat. Reinhardt H.

Peter Weckherlin hat gesagt…

Der Zeitpunkt des Neubaues der sogennannten "Punkthäuser", also der beiden Hochhäuser, datiert auf Anfang der 1970er-Jahre, daher wird die Einschätzung des Baubeginns von Herrn Reinhardt H. nicht falsch sein.

Die Red.