Freitag, 29. März 2013

Eningen - Ratstube

Undatiert liegt uns das Bild der damaligen Burgstraße Nr. 6 vor. Die Lokalität gibts schon ein Weilchen nicht mehr, es folgte die Drogerie Ohm bis in die 1980er Jahre. Darauf wiederum siedelte ein Fußpflege- und Kosmetikstudio an - bis heute. Irgendwann in den 80er-Jahren wurden die Adressen bzw. Straßennamen im Bereich ums Rathaus geändert. Heute lautet die Anschrift des Gebäudes: Rathausplatz 4.
wec/Foto: Archiv HGV Eningen    

Kommentare:

Peter Weckherlin hat gesagt…

Vielen Dank für diese Einschätzung. Immer wieder beachtlich das Detailwissen unserer Besucher!
Die Red.

Anonym hat gesagt…

Moin Peter,
das Bild entstand auf jeden Fall vor 1960. Gesichert ist: ab diesem Jahr wurde in der Ratstube Achalmbräu ausgeschenkt. Auf dem Wirtshausschild ist deutlich erkennbar, daß zum Zeitpunkt der Aufnahme Speidel Bier vertrieben wurde. Da damals Bilder meist zu besonderen Anlässen gefertigt wurden, ist meine Vermutung, es handelt sich um ein Bild einer neu Verpachtung. (Wie gesagt, nur eine Vermutung!). Und da kommt nur 1956 - Gottlob Losch infrage. Vor 1956 unter der Regie von Geyer, Sättele uvm. waren meines Wissens noch vier Fenster im Erdgeschoß eingebaut.
In Eningen existierte ab 1968 auch ein Ratstüble, das im "Grund" ansässig war.
FrAuEn

Peter Weckherlin hat gesagt…

Auf Anweisung des Verfasser wurde der erste Kommentar ersetzt durch den Jetzigen. Geändert wurde die Jahreszahl 1964 durch 1960 und damit kommt nur Pächter Losch in Frage.
Danke für diese Korrektur.
Die Red.