Sonntag, 27. Oktober 2013

Straßenbahn: Industriegleis bei der Weberei Eningen

Wir sehen hier einen Teil des Straßenbahngleises welches zur Weberei führt.  Zur Orientierung: rechts vom Gleis ist heute in etwa das Autohaus Nick, links vom Gleis gehts zum Edeka und etwas rechts hinter dem Wartehäuschen wäre die Firma Zweirad-Ochs. Auf diesem  Industriegleis wurde die mechanische Weberei mit Roh-Material beliefert.  Der Aufnahmezeitpunkt ist uns nicht bekannt, er dürfte jedoch in den 1950er-Jahren liegen.
weckh/Foto: Archiv HGV Eningen

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Interessantes Bild, ich datiere es auf Juli 1957.
Die Arbeitsgruppe der fünf Streckenarbeiter stopft in Handarbeit mit Schaufel und Pickel das Gleis nach, ein Schienenstoß wurde dafür mit einer Hebevorrichtung angehoben.
Links steht der Vorabeiter und beaufsichtigt seine Leute.

B.M.

Anonym hat gesagt…

Kann jemand der Straßenbahnfreunde etwas über die Verlängerung der Gleise innerhalb der Weberei sagen? Diese müßten ab der Elektrifizierung oder später um 200m verlängert worden sein. FrAuEn

Peter Weckherlin hat gesagt…

Danke an B.M. für diese zusätzlichen Angaben!

Anonym hat gesagt…

Informationen über Veränderung der Weberei-Gleisanlage sind bisher kaum vorhanden, da das Firmenarchiv entweder vernichtet oder nicht zugänglich ist. Den Bauakten der Gemeinde Eningen ist zu entnehmen, dass 1915 das Gebäude durch einen größeren Anbau erweitert und in diesem Zusammenhang das Gleis
verlegt und verlängert wurde.
Ein weiteres interessantes Kapital ist die Fahrt mit Kabel ohne Fahrleitung im letzten Teil des Geländes, darüber gibt es allerdings auch kaum schriftliche Unterlagen.
B.M.

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für diese Information. Leider sind die Akten der Weberei um das Jahr 1988 vernichtet worden. So werden Details zu dem Thema wohl ewig im Dunkeln bleiben. FrAuEn